BILDEN + BERATEN

Kindercoaching

Eltern, die nach einem Coaching für ihre Kinder fragen, suchen nach Hilfe und Unterstützung, weil ...

  • ihre Kinder Angst vor Tieren, Dunkelheit, Dingen wie Spritzen, Wolken, etc., Angst vor dem Alleinsein, einem Schulfach oder Klassenarbeiten haben,
  • etwas im Kindergarten oder in der Schule nicht gut läuft,
  • "Lernen" und Hausaufgaben zu ständigem Streit führen,
  • ihre Kinder provozierende oder problematische Verhaltensweisen zeigen, die sie sich nicht erklären können,
  • uvm.

Bei Kindern bis zu 14 Jahren arbeiten wir zunächst in einer Einzelsitzung ohne Kind mit dem Elternteil, der im Alltag die meiste Zeit mit ihm verbringt und damit die meisten Möglichkeiten zur Interaktion hat. 

Dies ist wichtig, da Eltern für ihre Kinder wichtig sind. Eltern sind emotional mit ihren Kindern eng verbunden und "leiden" in Phasen, in denen es dem Kind nicht gut geht, mit. Aus diesem Grund müssen auch die Eltern auf das Thema "entstresst" und beruhigt werden, um wieder in ihre Kraft zu kommen, Sicherheit zu vermitteln und wieder die souveräne, elterliche Führung übernehmen zu können, die ihre Kinder brauchen. 

Bei Jugendlichen ab 14 Jahren entscheiden wir nach einem Telefonat mit den Eltern, ob es auch hier sinnvoll ist zunächst mit einem Elternteil zu arbeiten oder der Jugendliche zu uns zu einer Einzelsitzung kommt. 

Bei Kindern sind die Eltern während der Coachingsitzung anwesend. Jugendliche dürfen mit dem Einverständnis der Eltern entscheiden, ob sie mit oder ohne ihre Eltern in den Coachingraum kommen. 

Falls Sie Fragen haben oder Sie sich für ein Coaching interessieren, rufen Sie uns gerne an.

Kontakt