BILDEN + BERATEN

Historie


Von der Mutter auf den Sohn...

SENSIT wurde 1997 von Dorothea Schlegtendal gegründet. 
Als eine der beiden ersten Ergotherapeutinnen in Deutschland erwarb sie die Lehrbefähigung für Sensorische Integrationstherapie (DVE) zum Teil noch in englischer Sprache. Bis zu ihrem Tod stand sie mit den Koriphäen dieser Therapierichtung, wie A. Price (USA), P. Wilbarger (USA), P. Oetter (USA), L. v. Kampen-Horowitz (USA), E. Richter (USA), S. Smith-Roley (USA) & Dr. E. Blanche (USA) in persönlichem Kontakt.

Unter ihrer fachlichen Leitung wurden die Werke: "Sensorische Defensivität bei Kindern im Alter von 2 - 12 Jahren" von P. Wilbarger; "Die Sensorische Integrationstherapie" von A. Fisher, E. Murray, A. Bundy, "M.O.R.E." von P. Oetter, E. Richter, S. Frick, "Wie läuft eigentlich Dein Motor - Das Alert Program" von M. Williams & S. Shellenberger und "MOHO" von G. Kielhofner ins Deutsche übersetzt.

Das Dozententeam des SENSIT besteht ausnahmslos aus SI-Lehrtherapeutinnen und -therapeuten, die sie in ihrer Praxis selbst ausgebildet und gefördert hat.

Die Ergotherapie verdankt Dorothea Schlegtendal u.a. die Anerkennung und Honorierung als Heilmittelberuf im deutschen Gesundheitssystem.

Ebenfalls seit 1997 gehören Sohn Jan Schlegtendal (Dipl.-Psychologe) und dessen Ehefrau Heike Stephan (Dipl-Pädagogin; akad. Sprachtherapeutin) zum Dozenten-Team des SENSIT.

Jan Schlegtendal erlernte die SI-Therapie während seiner Anstellung in der ergotherapeutischen Praxis D. Schlegtendal. Bereits 1991 vereinigte er die praktische Anwendung der Sensorischen Integrationstherapie mit dem systemischen Gedanken, als er als systemischer Familientherapeut zusätzlich die Elternarbeit übernahm.

Schon vor der Eröffnung des SENSIT war er Dozent im Curriculum der SI-Weiterbildung. Neben seinen beruflichen Tätigkeiten in der Rehabilitation von körper-, lern- und psychisch behinderten jungen Menschen und der Erziehungsberatung bildete er sich zum klinischen Hypnotherapeuten (M.E.G), NLP-Lehrtrainer und wingwave-Lehrtrainer fort. 

Im Jahre 2004 übernahm Heike Stephan die ergotherapeutische Praxis D. Schlegtendal und erweiterte das Angebot um die Bereiche Sprachtherapie und Elterntrainings.

Im Jahre 2006 übernahm Jan Schlegtendal die Leitung des SENSIT.  

2007 wird Dorothea Schlegtendal aufgrund ihrer Verdienste für die Ergotherapie Ehrenmitglied des DVE.

Im Mai 2009 verstarb Dorothea Schlegtendal plötzlich und unerwartet.

2010 übergibt Heike Stephan ihre Praxis an ihre Mitarbeiterinnen und übernimmt ebenfalls die Leitung des SENSIT.